Angreifer fernhalten und rechtmäßigen Benutzern die beste User Experience bieten

Schützen Sie in der Cloud gehostete Ressourcen, und bieten Sie konsistente, branchenführende Performance sowie eine positive User Experience. Seien Sie Problemen gewachsen, die sich negativ auf Geschäftsprozesse auswirken können.
 

Sicherheit

Schaffen Sie ein schützendes Umfeld, in dem sämtlicher Traffic zu Ihrer Webanwendung und Ihren API-Ressourcen geprüft wird.
 

Performance

Leiten Sie Abfragen und Nachrichten automatisch weiter, und sorgen Sie so für blitzschnelle Anwendungsantworten und bessere Nachrichtenplatzierung auf der ganzen Welt.
 

Resilienz

Überwachen Sie den Pfad zwischen Benutzern und Ressourcen, und reagieren Sie auf Veränderungen und Ausfälle - ohne Auswirkungen auf Benutzer.
 

Cloud-übergreifender Support

Stellen Sie die Services in Oracle Cloud Infrastructure-, On-Premise-, Hybrid-Cloud- und Multi-Cloud-Umgebungen bereit.
 

Oracle Cloud Infrastructure-Edge-Services

Oracle Cloud Infrastructure DNS, DDoS Protection und Email Delivery sind native Services, bei denen die branchenführende Oracle Dyn-Technologie eingesetzt wird. Mit diesen Services können Benutzer die Performance optimieren, Cyberangriffe verhindern und Kommunikationen skalieren.

Oracle Cloud Infrastructure DNS

DNS ist der erste Schritt, um optimale Website- und Webanwendungsperformance sicherzustellen. Außerdem ist es ein strategisches Tool zur Wahrung der Netzwerkresilienz und für das Trafficmanagement in Hybrid-Cloud-Umgebungen. Die stetig zunehmende Verteilung von Anwendungen und Ressourcen macht eine Investition in DNS für die Edge unerlässlich, wenn eine hochwertige und konsistente User Experience erreicht werden soll.
DNS-Performance ist wichtig. Die DNS-Auflösung kann bei modernen Sites und Anwendungen bis zu 30 Prozent der Ladezeit ausmachen. Oracle Cloud Infrastructure DNS basiert auf der einzigartigen DNS-Technologie von Oracle Dyn und ist nun in die Oracle Cloud Infrastructure-Konsole integriert. Diese Lösung belegt eine Spitzenposition in Sachen DNS-Performance.
 
Beantworten Sie DNS-Abfragen weltweit in weniger als 30 Millisekunden, und propagieren Sie Datensätze auf der ganzen Welt in weniger als einer Minute. Das Oracle Cloud Infrastructure DNS-Netzwerk ist konsistent schnell und responsiv und liefert zuverlässige Performance für Websites und Anwendungen.
 
Unabhängige Analysen haben ergeben, dass die Oracle DNS-Netzwerkperformance bis zu 10-mal konsistenter als die anderer Netzwerke ist. Wenn Unternehmen im Web aktiv sind, sorgt schnellere DNS-Performance direkt für bessere User Experience, größere Kundentreue und mehr Umsatz.

Oracle Cloud Infrastructure Traffic Management

Mit Traffic Management - einer wichtigen Komponente von DNS - können Benutzer Routing-Policys konfigurieren, um intelligente Antworten auf DNS-Abfragen bereitzustellen. Oracle Traffic Management Steering Policies werden verwendet, um DNS-Traffic über mehrere, öffentliche Oracle Cloud Infrastructure-Instanzen und andere private und Drittanbieterassets hinweg zu steuern.
Mit Traffic Management Steering Policies können Sie vorhersagbare Geschäftserwartungen für Servicedifferenzierung, geografische Marktausrichtung und Disaster-Recovery-Szenarios erfüllen. Anhand dieser kundendefinierten Policys können intelligente Steuerungsentscheidungen über die gesamte globale Infrastruktur hinweg basierend auf gewichtetem Load Balancing, Standort, ASN oder IP-Präfix getroffen werden. Oracle Health Checks lassen sich zudem einfach konfigurieren, sodass weitere Informationen über die Endpunktverfügbarkeit bereitgestellt werden.

Oracle Health Checks

Mit Oracle Health Checks können Sie die Verfügbarkeit von öffentlich zugänglichen Services überwachen, die in Oracle Cloud Infrastructure gehostet werden. Außerdem können Sie Alerts zur Verfügbarkeit ausgeben. Darüber hinaus ist Oracle Health Checks vollständig in den Oracle DNS Traffic Management-Service integriert, um die automatische Erkennung von Servicefehlern zu ermöglichen und DNS-Failover auszulösen, um gegebenenfalls die Servicekontinuität sicherzustellen.
In Oracle Health Checks können mithilfe zahlreicher verschiedener Protokolle Tests sowohl auf Abruf als auch nach Plan ausgeführt werden. Oracle Health Checks - ausgehend von verschiedenen Oracle-verwalteten Standorten auf der ganzen Welt - können verwendet werden, um vom Benutzer angegebene vollqualifizierte Domainnamen (FQDN) oder IP-Adressen zu testen. Oracle Health Checks unterstützt HTTP- und HTTPS-Webanwendungsprüfungen sowie TCP- und ICMP-Pings für das Monitoring von IP-Adressen. Benutzer können auch High-Availability-Tests auswählen, indem sie die Tests alle 10 Sekunden von jedem Standort ausführen.

Oracle Cloud Infrastructure Email Delivery

Email Delivery ermöglicht Unternehmen das Senden von Bulk-E-Mails mit hohen Posteingangsraten und unterstützt sie so dabei, ihre gewünschten Zielgruppen zu erreichen. Bei den jährlich steigenden E-Mail-Nachrichtenvolumen ist es selbst für seriöse Absender immer noch eine große Herausforderung, die beabsichtigten Empfänger zu erreichen. Mit Oracle Cloud Infrastructure Email Delivery auf Basis der bewährten Oracle Dyn-Technologie meistern Sie diese Herausforderung sehr viel leichter.
Email Delivery ist jetzt vollständig in Oracle Cloud Infrastructure integriert und unterstützt schon seit über einem Jahrzehnt Unternehmen mit großem Sendevolumen dabei, die Herausforderungen bei der Zustellung in den Posteingang zu meistern. Mit bewährter Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit können Organisationen sich darauf verlassen, dass ihre Nachrichten mit Email Delivery die gewünschte Zielgruppe erreichen.

Oracle Cloud Infrastructure Web Application Firewall

Oracle Cloud Infrastructure Web Application Firewall (WAF) ist eine cloud-basierte Edge-Sicherheitslösung der Unternehmensklasse für den Schutz internetseitiger Anwendungen vor Cyberangriffen. WAF umfasst über 250 vordefinierte Anwendungs-, Compliance- und Open Web Application Security Project-(OWASP-)Regeln. Außerdem ist in der Firewall hilfreiche Threat Intelligence aus mehreren Quellen inklusive Webroot BrightCloud® zusammengefasst. Beim WAF-Botmanagementfeature werden moderne Herausforderungen, wie JavaScript-Verifizierung, CAPTCHA, Geräte-Fingerprinting und menschliche Interaktionsalgorithmen, genutzt, um böswilligen Bottraffic zu erkennen und zu blockieren sowie legitimen menschlichen Traffic und Bottraffic zuzulassen. Nach dem Deployment schützt Oracle Cloud Infrastructure WAF auch Webanwendungen vor Layer-7-DDoS-Angriffen.
Oracle Cloud Infrastructure Web Application Firewall (WAF) schützt webseitige Cloud-Anwendungen und -Workloads vor böswilligen Bots, DDoS-Angriffen und anderem potenziell gefährlichem Webtraffic. Mit WAF können Sie Webanwendungen, die in Oracle Cloud Infrastructure, im eigenen Data Center und in Hybrid-Cloud- und Multi-Cloud-Umgebungen gehostet werden, gleichzeitig schützen.
 
WAF ist neben den vielen anderen Anwendungen und Services eng in die Oracle Cloud-Konsole integriert und bietet Benutzerfreundlichkeit und strenge Kontrolle für das gesamte Oracle Cloud Infrastructure-Setup.

Oracle Cloud Infrastructure DDoS Protection

Mit DDoS Protection werden Kunden ohne zusätzliche Kosten vor Distributed-Denial-of-Service-Angriffen (z.B. Volumenangriffe) geschützt.
Bei einem DDoS-Angriff wird ein Service funktionsunfähig gemacht, indem alle zugehörigen Ressourcen ausgelastet werden, damit der Service nicht mehr erreichbar ist. Mit DDoS Protection werden Angriffe auf Ihre internetseitigen Anwendungen und Services eingedämmt.
 
 

Highlights

Branchenveteranen diskutieren über die neuen Edge-Services, auf die über die Oracle Cloud Infrastructure-Konsole zugegriffen werden kann
Mit Oracle Cloud Infrastructure Email Delivery können Transaktions-E-Mails leicht in Ihre Anwendungen integriert werden
×
Rufen Sie uns an
1-800-633-0738 (USA)

Kontakt
×
Rufen Sie uns an
1-800-633-0738 (USA)

Technischer Support

Oracle Cloud-Diskussionsforen